Mehr über

Sonja

Sonja Imoberdorf ist Ingenieur Agronomin FH, Sozialarbeiterin MSc BFH und Coach für Ganzheitliche Selbsterkenntnis. Sie ist Expertin für Ganzheitliche Gesundheit und soziale Fragen im ländlichen Umfeld. Sie begleitet Menschen ehrlich, herzlich und natürlich auf ihrem Weg zu mehr Klarheit, Freude und Leichtigkeit im Leben.

Werdegang

Geboren 1981 und aufgewachsen in einer Bauernfamilie, befasst sich Sonja Imoberdorf seit ihrer Jugend mit Themen rund um die Bewältigung von persönlichen und familiären Herausforderungen sowie der nachhaltigen Steigerung von Gesundheit und Lebensqualität.

Sonja Imoberdorf absolvierte eine Ausbildung zur Landwirtin und studierte Agronomie. Ab dem Jahre 2005 war sie als landwirtschaftliche Beraterin und Lehrerin im Kanton Luzern, Zug und Zürich tätig.

Sie absolvierte von 2009 bis 2014 ein Bachelor- und Masterstudium in Sozialer Arbeit (BFH). Danach war sie in der Sozialforschung (BFH) tätig. Seit dem Jahre 2017 arbeitet sie teilzeit als Sozialarbeiterin bei einem Sozialdienst und selbstständig als «Brücken-Bauerin.ch».

Sonja Imoberdorf verfügt über einen breiten Erfahrungsschatz in Bezug auf soziale Herausforderungen, Netzwerkentwicklung und die Begleitung von nachhaltigen Veränderungsprozessen.

Sie hat die Ausbildung zum Coach für Ganzheitliche Selbsterkenntnis durchlaufen (2018 – 2019) und nimmt seither regelmässig an Seminaren zur Persönlichkeitsentwicklung teil. Das CAS in Mediation schliesst sie im Jahre 2025 ab (BFH).

Autorin – Referentin – Netzwerkerin

Sonja Imoberdorf ist BuchAutorin und verfasst regelmässig Beiträge für Fachzeitschriften der Landwirtschaft sowie der Sozialen Arbeit.

Als Referentin gestaltet sie für Organisationen oder Vereine massgeschneiderte Workshops rund um das Thema «StressManagement».

Sie hat im Jahre 2019 das Netzwerk Berner Oberland ins Leben gerufen und leitet die Fachstelle Ländliche Familienberatung. Als Geschäftsführerin von «frutigland-65plus.ch» gestaltet Sonja Imoberdorf mit den Anschlussgemeinden die regionale Altersplanung im Frutigland (seit 2023).

Mission – Ganzheitliche Begleitung

Sonja Imoberdorf unterstützt Menschen bei persönlichen oder familiären Herausforderungen durch eine Ganzheitliche Begleitung. Das Resultat ist mehr Klarheit, wie sie ihre Gesundheit dauerhaft stärken, die Beziehungen harmonischer leben und die berufliche Tätigkeit erfolgreicher gestalten können.

Sie begleitet mit Vorliebe Menschen, die den Mut haben, ehrlich zu hinterfragen, was im eigenen Leben nicht im Gleichgewicht ist, und die bereit sind, die Verantwortung für nötige Veränderungen zu übernehmen.

Sonja Imoberdorf fühlt sich berufen, Menschen zu inspirieren, die Brücke zum eigenen Herzen, ins eigene Leben und ihr Umfeld zu stärken. Als Brücken-Bauerin vernetzt sie Menschen aus unterschiedlichen Lebenswelten und trägt zu einer friedlicheren Kommunikation bei.

Vision

Das Engagement von Sonja Imoberdorf ist getragen von der Vision, dass mehr Lebensqualität für alle möglich ist, wenn jeder bereit ist, dafür sein Bestes zu geben. Wenn Menschen ihre innere und die äussere Natur wertschätzen und fördern, gestalten sie gemeinsam eine gesunde Zukunft, die dem höchsten Wohle aller dient.

«​Setze dich für das ein, was dir dein Herz sagt.
Lass weg, was dagegen spricht!»​

Sonja Imoberdorf,
Brücken-Bauerin

ehrlich – herzlich – natürlich

Überblick zu Publikationen und Projekten – mehr Infos hier.

Was Kundinnen und Kunden zu Sonja Imoberdorf sagen – mehr Infos hier.

Ganzheitliche Begleitung für Menschen in Veränderungsprozessen – mehr Infos hier.

Massgeschneiderte Angebote für Organisationen und Fachpersonen – mehr Infos hier.

Berufserfahrung

Ausbildung

  • 2016: Prä-Doktorat, Uni Fribourg
  • 20122014: Master of Science BFH in Sozialer Arbeit | bfh.ch
  • 20092012: Bachelor of Science BFH in Sozialer Arbeit | bfh.ch
  • 20012006: Diplomierte Ingenieur-Agronomin FH | hafl.ch
  • 2005: Auslandsemester Fachhochschule | fh-kiel.de
  • 20002001: Naturwissenschaftliche Berufsmaturität | inforama.ch
  • 19972000: Eidgenössisch diplomierte Landwirtin EFZ | Landwirtschafts­zentrum Visp
  • 19881997: Primar- & Sekundarschule, Münster VS

 Weiterbildung

  • 2019heute: diverse Seminare Persönlichkeits­entwicklung
  • 20242025: Certificate of Advanced Studies in Mediation | bfh.ch
  • 20182019: Coach für Ganzheitliche Selbsterkenntnis (bei Equiano Intensio)
  • 20172018: Systemisch-lösungsorientierte Beratung / Systemische Strukturaufstellung nach M. Varga (bei Hubert Schneuwly)
  • 20062007: Jahrestraining «Gewaltfreie Kommunikation» nach M. Rosenberg (bei Suna Yamaner)
  • 2006: Test-Verfahren nach der neuen Homöopathie von E. Körbler (bei Hedy Löschter / Annelise Piller)

Referenzen

«In einer schwierigen Situation haben mir die Gespräche mit Sonja Imoberdorf extrem viel gebracht. Dank den praktischen Tipps zur Kommunikation und den Denkanstössen zur Reflexion, was mir wirklich wichtig ist und was nicht, konnte ich die richtige Entscheidung treffen. Der Blick auf meine Familie hat sich verändert. Ich fühle mich erleichtert und habe mehr Freiheit gewonnen – Raum & Luft für mich. Die Ganzheitliche Begleitung empfehle ich allen Menschen, die neue, spannende Wege im Leben gehen wollen.»

Anna Gschwind, Agrotechnikerin

«Sonja erlebt die körperlichen Reinigungen mit hochwertigen Enzymen regelmässig selbst und hat einen intensiven Selbsterkenntnisweg hinter sich. Ihre Erfahrungen gibt sie in den Kursen und VIP-Begleitungen weiter. Ich fühle mich immer verstanden und abgeholt. Sonja motiviert die Teilnehmenden sich wirklich auf den Prozess einzulassen – wie tief das bleibt jedem selbst überlassen. Diese Einladung ist genau das richtige um ins Tun zu kommen. Mein Darm, meine Leber, meine Lunge sowie mein Blut- & Lymphsystem sind deutlich geklärt und freier!»

Dörte Averdunk, Heilpraktikerin

«Sonja Imoberdorf hat für unsere Mitglieder den Workshop «Stress-Regulation in der Gemüsebranche» gestaltet. Sie hat unsere Vorstellungen optimal umgesetzt und die Teilnehmenden dort abgeholt, wo sie im beruflichen Alltag stehen. Vielen wurde bewusst, wie gestresst sie wirklich sind. Die Übungen ermöglichten den gegenseitigen Erfahrungsaustausch. Die nützlichen Tipps zum Stress-Management und der gelingenden Kommunikation motivierten zum Ausprobieren in der Praxis.»

Nelly Duarte, Präsidentin IVAG

«Während der Darm- und Leberreinigung fühlte ich mich stets rundum sicher und umfassend betreut. Das Vorgespräch mit Sonja hat mich bestärkt, die Enzym-Reinigung durchzuführen. Ihre Begleitung während der Prozesse empfand ich als mitfühlend, unterstützend und richtungsweisend. Es war auch immer wieder spannend, von ihrer immensen Erfahrung in Sachen Ernährung und ihrem Umgang mit inneren / körperlichen Prozessen zu profitieren. Wer mehr über sein (oftmals so eingefahrenes) Essverhalten wissen und auch die Macht der Veränderung – sich aus gewissen Ernährungsmiseren zu lösen – erleben möchte, dem empfehle ich besonders die Ernährungsanalyse. Diese steht in den Online-Kursen zur Darm- und Leberreinigung als Bonus kostenlos zur Verfügung. Ganz herzlichen Dank für alles, liebe Sonja.»

Denise Domamüller

Stimmen zum Buch «Brücken-BauerIn in anspruchsvollen Zeiten»:

Projekte

2023 - 2024Reorganisation der Altersarbeit im Frutigland
Regionaler Sozialdienst Frutigen / Planungsregion Kandertal plus
2017 – 2019Ländliche Familienberatung im Berner Oberland
Regionaler Sozialdienst Frutigen
2018Konzeptentwicklung
Verein Asyl Berner Oberland
2015 – 2018Flüchtlinge in der Landwirtschaft
BFH | Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften
2016 – 2017Plattform Hilfe und Unterstützung
Schweizerischer Bäuerinnen- und Landfrauenverband
2016 – 2017Früherkennung von Überlastungssituationen in Bauernfamilien
BFH | Soziale Arbeit
2015 – 2017Zusammenarbeit in der Sozialhilfe (COST-Action)
BFH | Soziale Arbeit
2015 – 2016Informations- und Beratungsangebote für armutsbetroffene Menschen
BFH | Soziale Arbeit
2015Kennzahlen zur Sozialhilfe in 13 Schweizer Städten
Städteinitiative Sozialpolitik

Referate & Workshops

02/2024Jubiläum 10 Jahre plus Netzwerk Mediation im ländlichen Raum (hofkonflikt.ch)
Referat: «Konstruktiver Umgang mit Stress im Berufsalltag»
01/2024Interessenverein Arbeitnehmer im Gemüsebau (ivag-swiss.ch)
Workshop: «Stress-Regulation in der Gemüsebranche»
03/2023Bauernvereinigung Frutigland
Referat: «Unter jedem Dach ein Ach. Warnsignale erkennen, ansprechen, Hilfe holen»
05/2018Verein Asyl Berner Oberland (asyl-beo.ch)
Workshop: Fallkategorien
05/2017Schweizer Bäuerinnen- und Landfrauenverein (landfrauen.ch)
Schulung Mitarbeitende der «Kontakt- und Vermittlungsstelle»
09/2016Tagung Treuhandverband Landwirtschaft Schweiz (treuland.ch)
Workshop: «Umgang mit schwierigen Beratungssituationen»
05/2016Schweizerische Konferenz für Sozialhilfe (skos.ch), Bern
Präsentation Projekt: «Zusammenarbeit in der Sozialhilfe»
04/2015Kick-off Plattform Notfallhilfen, Zürich
Referat: «Wie die Hilfe zum Bauer kommt»
02/201535. Delegiertenversammlung Bäuerinnenverband St. Gallen, Flawil
Referat: «Wie rücke ich meinem Stress zu Leibe? Stressbewältigung im Alltag»
03/2015Tagung Bäuerinnenvereinigung Oberwallis, Naters
Referat: «Hilf dir selbst, so hilft dir Gott? Stressbewältigung im Alltag»
10/2014Lehrer- und Beratertagung Plantahof, Landquart
Workshop: «Verhaltensmuster in Bauernfamilien»
10/2014Herbsttagung Bäuerliches Sorgentelefon, Zürich
Referat: «Stress in Bauernfamilien»
08/2014Weitblicktagung Plantahof, Quinten
Workshop: «Stress? Gemeinsam schaffen wir das!»

Publikationen

BLOG Beiträge

>